Tips für Dein perfektes Familienfotoshooting

Juni 5, 2019

Wie läuft eigentlich ein Familienfotoshooting ab? Und was muss ich für die Session vorbereiten? (hier findest Du ein paar Tips zum Zusammenstellen des passenden Outfits für Dein Fotoshooting)Alles Fragen die wohl jeder Mutter durch den Kopf gehen, wenn sie ein Fotoshooting buchen möchte. Aber keine Sorge, das ist alles gar nicht so kompliziert und es gibt eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten für eine entspannte Session und natürliche Familienfotos zu beachten.

Outdoor Sessions finden meistens Abend ca 1 Stunde vor Sonnenuntergang statt, weil dann das Licht und die Atmosphäre einfach magisch wirken. Vor allem im Sommer kann es da schnell spät werden und viele Familien fragen sich, wie das überhaupt mit den Kindern gehen soll? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein etwas späterer Mittagsschlaf oder eine kleine Ruhezeit vor Abfahrt zum Fotoshooting Wunder bewirkt und auch ein kleiner Snack hilft dabei, dass die Kinder während der Session fröhlich sein können.

Ganz wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass Du den Kindern im Voraus erklärst, was wir bei der Session machen werden. Es ist nicht notwendig, die Kinder zu bestechen, damit sie „mitmachen,“ wenn von vorne herein klar ist, dass die Session selbst und die Zeit die Ihr dort miteinander als Familie verbringt ein besonderes Ereignis für Euch alle ist. Sobald es losgeht sind die Kinder dann meistens Feuer und Flamme und kommen gerne mit auf dieses kleine Abenteuer.

Und los geht es eigentlich gleich am vereinbarten Treffpunkt. Von dort laufen wir gemeinsam zur eigentlichen Location. Das ist super und gibt uns Zeit einander kennenzulernen und die Kinder können sich an mich und die Kamera gewöhnen.  Ab und zu mache ich schon hier das eine oder andere Foto.

Damit Eure Bildern auf ganz natürliche und ungestellte Art und Weise Eure ganz eigenen Persönlichkeiten und Eure Verbindung zueinander einfangen, verfolge ich einen besonderen Ansatz beim Fotografieren, ganz ohne steife und unnatürliche Posen und erzwungem Lachen in die Kamera.

Deshalb lautet Tip Nummer 1: Schaut nicht zu mir und in die Kamera, sondern seid beieinander und füreinander da. Lasst Euch nicht aus der Ruhe bringen und geniesst die Momente und die Zeit miteinander, ohne an irgendetwas anderes zu denken. Die Session ist für Dich und für Deine Familie und deshalb ein ganz besonderes Erlebnis für Euch alle und nicht für mich und die Kamera. Das die Bilder dann gelingen kannst Du ruhig meine Sorge sein lassen, schliesslich ist es das wofür ich da bin.

Bitte denkt daran: Kinder sind Kinder! Und genau das ist es, was sie so einmalig und wunderbar macht. Das bedeutet für mich, dass wir die Kinder während des Shootings einfach sie selbst sein lassen – es macht nichts aus, bzw. es ist erwünscht, dass die Kinder Freude haben und ihre kleinen Persönlichkeiten leben und nicht verstecken- wichtig ist nur, dass Ihr als Eltern Euch einfach entspannt und mitreissen lasst. Geht auf die Kinder ein und interagiert mit Ihnen. Die meisten Bilder die Du auf meiner Seite siehst, habe ich aufgenommen während die Kinder auf Entdeckungsreise waren und die Kamera und alles andere um sich herum einfach vergessen konnten.

Es gibt meinerseits keinerlei Erwartungen an die Kinder oder an Euch. Ich werde Euch ganz behutsam durch das Shooting führen, und in das beste Licht rücken und dann … wird sich der Rest von ganz alleine ergeben: Es wird wilde Momente zum Tanzen, Lachen und Toben geben und stille Momente in denen Ihr einfach nur da sein und Eure Arme umeinander legen könnt…

4 Tips für authentische und natürliche Bilder:

  1. Seid einfach ihr selbst: Das ist das super wichtig! Kommt völlig unvoreingenommen zur Session und macht Euch keine Gedanken. Und ja ich weiss, einfach man selbst sein vor jemandem anderem (der Fotografin) ist nicht einfach, aber je lockerer Ihr seid, desto einmaliger und besser werden Eure Bilder werden.
  2. Seid relaxed: Wen Ihr Euch unwohl fühlt, nervös oder gestresst seid, wird man das den Bildern ansehen. Überlasst die Organisation der Session einfach mir. Macht Euch keine Gedanken darüber wie die Bilder werden, mein Job ist es dafür zu sorgen, dass sie wunderschön sein werden.
  3. Bleibt immer nahe beieinander: Ich werde Euch immer wieder auffordern einander festzuhalten oder enger Zusammenzurücken. 
  4. Vertraut mir: Ich leite die Session und ich weiss was ich mache. „Lifestyle“ bedeutet für mich, dass ich ungestellte Momente einfange, die ich vorher bewusst herbeigeführt habe. Wie sich diese Momente entfalten ist bei jeder Familie anders, aber immer wunderbar. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close